Wie kann ich zum Islam wechseln ?


0.     Bei Geburt: Jeder Mensch ist Moslem


1.     Islam ausprobieren


2.     Auf dem geraden Weg (Gebet)
 liegt Gottes Barmherzigkeit



3.     Muslim(a) werden zuhause


"Es gibt keinen Zwang in der Religionswahl - Religionswahl muss aus freiem Willen geschehen"

Um in den Islam einzutreten und Muslima oder Muslim zu werden, 
brauchst Du keinen bestimmten Ort oder musst vor bestimmten Menschen sprechen, die das sehen sollen. 

 Der Islam ist die direkte und tiefe Verbindung zwischen dem Menschen und seinem Erschaffer.
 Es kostet Dich also keine übermäßige Kraft oder Mühe Muslima oder Muslim zu werden. 
Es muss allerdings die innere Überzeugung richtig sein. 
Deshalb versuche dich auf diesen Schritt vorzubereiten mit dem Kennenlernen des Islams.
Hierfür habe ich zwei Blogs vorbereitet:


Einfache Worte sind es, um in den Islam einzutreten, mit großartiger Bedeutung, 
wenn man sie innig und aus ganzem Herzen ausspricht

Du sprichst das  Glaubensbekenntnis (Schähäda) aus:

In Deutsch zuerst: 
"Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt ausser Allah 
und ich bezeuge,  dass Muhammad Allahs Prophet ist".


Es dann auch auf Arabisch auszusprechen:
 "Asch hadu en la ilaha il Allah 
wa asch hadu anna Muhammadan abduhu wa rasuluh.“


Dies ist der Schlüssel, der Dir die Tür in den islamischen Glauben und inshallah zum Paradies öffnen wird.

Nun sollte mit Deiner inneren Überzeugung auch alle friedlichen Pflichten und  Regeln für Dich gelten.

4.     Von Null anfangen - Löschung aller Sünden


5.     Zum Islam wechseln 
(in der Moschee)